Montag, 8. Februar 2016

Umfrage: Fast jeder Zweite ist Opfer von Cybercrime

Repräsentative TNS Emnid-Umfrage im Auftrag
der Computerhilfe der Deutschen Telekom.
Bildrechte: Deutsche Telekom Technischer
Service GmbH. obs/Deutsche Telekom AG
Bonn (ots) - Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) sind bereits Opfer von Internetkriminalität geworden. Am häufigsten sind Internetnutzer aller Altersgruppen von Viren, Trojanern oder Computerwürmern betroffen, 45 Prozent sind schon einmal in Kontakt mit so genannter "Malware" gekommen. Es folgen Phishing-Delikte wie die Entwendung von Zugangsdaten mit acht Prozent sowie Identitätsdiebstahl mit vier Prozent Betroffenen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Computerhilfe der Deutschen Telekom. Die Meinungsforscher befragten 1.070 Internetnutzer nach ihrem Umgang mit persönlichen Daten im Internet zum "Safer Internet Day" am 9. Februar.